Aktuelles

20.02.2017

Adlerstraße 44 ist zum 17. Februar 2017 geräumt worden. Alle verbliebenen Bewohner wurden auf andere Einrichtungen verteilt.

Somit gibt es zwei aktuelle Einrichtung (Iggelhorst und Leuthardstraße) im Stadtbezirk.

 

19.02.2017

Die Einrichtung Iggelhorst in Dorstfeld ist in Betrieb.

 

21.12.2016

Schliessung der Adlerstrasse 44 zum 31. März 2017

Eine Reihe von Übergangseinrichtungen für Flüchtlinge werden im Frühjahr des kommenden Jahres geschlossen. Bereits seit dem 5. Dezember sind die Traglufthallen an der Stadtkrone Ost leer gezogen, sie werden demnächst abgebaut und eingelagert.

Zum 15. März, spätestens zum 31. März 2017 schließt die von der Arbeiterwohlfahrt betriebene Übergangseinrichtung an der Morgenstraße im Stadtbezirk Brackel. Zum 31. März folgen:

  • Ehemalige Abendrealschule Adlerstraße (Innenstadt West, Betreiber: gGID / VMDO)
  • Flusskreuzfahrtschiffe (Innenstadt Nord, Betreiber: Caritas)
  • Ehemalige Förderschule Minister-Stein (Eving, Betreiber: Johanniter)
  • Phoenix-Haus/ehemalige Polizeiwache (Hörde, Betreiber: Diakonie)
  • Kleyer Weg (Lütgendortmund, Betreiber: European Homecare)
  • Landhaus Syburg (Stadtbezirk Hörde, Betreiber: European Homecare).

Zum 30. April schließt die ehemalige Hauptschule Derne im Stadtbezirk Scharnhorst, betrieben vom Deutschen Roten Kreuz.

Seit Herbst 2014 war es eine vordringliche Aufgabe der Stadtverwaltung, Unterbringungsmöglichkeiten für geflüchtete Menschen zu schaffen. Im zweiten Halbjahr 2015 wurden der Stadt pro Woche 215 Menschen zugewiesen, deren Unterbringung organisiert werden musste, in der ersten Hälfte 2016 waren es durchschnittlich 100. Seit Juli 2016 bekommt die Stadt Dortmund keine Flüchtlinge mehr zugewiesen, abgesehen von wenigen Ausnahmen der Familienzusammenführung.

Eine Übersicht über die Übergangseinrichtungen und ihre Standorte finden Sie auch hier: www.fluechtlinge.dortmund.de

 

 

07.04.2016

Öffentliche Begehung der kommunalen Übergangseinrichtung Leuthardstraße 1-7 (ehemaliges Kreiswehrersatzamt) am 07.04.2016

Die Bezirksvertretung Innenstadt-West begrüßt weiterhin die Unterbringung von Menschen, die aus den Kriegsgebieten zu uns geflüchtet sind, und heißt sie willkommen.

Ab der 14. Kw wird das Gebäude des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes in der Leuthardstraße 1-7 als kommunale Übergangseinrichtung für Flüchtlinge genutzt.

Da die Umbaumaßnahmen noch nicht komplett abgeschlossen sind, werden in den nächsten 2 Monaten maximal 120 Menschen dort Unterkunft finden. In dieser Zeit werden die Menschen über ein Caterer versorgt, da eine Selbstversorgung noch nicht möglich ist. Nach kompletter Herrichtung wird das Gebäude in 5 Etagen insgesamt 250 Menschen, die sich dann auch selbst versorgen können, beherbergen, bis diese in einer Wohnung untergebracht werden können. Im Erdgeschoss des Gebäudes werden die Versorgungs- und Büroräume untergebracht.

Um Anwohnern und interessierten Bürgern einen Einblick in die Einrichtung zu ermöglichen, ist eine öffentliche Besichtigung am

07.04.2016 in der Zeit von 15-17 Uhr

möglich.

Für Fragen zu der Einrichtung werden Mitarbeiter der Sozialverwaltung, des Betreiber VMDO e.V. und der Bezirksvertretung anwesend sein.

 

Sicherheitshinweis: “Nationale Aktivisten”, Neonazis, Rassisten und bekannte, der Szene zugehörige Personen sind weder eingeladen noch erwünscht. Es wird vom Hausrecht Gebrauch gemacht. Sicherheitsdienst und Polizei sind vor Ort.

20.03.2016

 

Das ehemalige Kreiswehrersatzamt – das bisher Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (UMF) beherbergte – wird künftig “normale” Flüchtlinge unterbringen – das gleiche gilt für die ehemalige UMF-Einrichtung Lindemannstraße.

Die bisher dort untergebrachten UMF wurden auf andere Städte verteilt.

 

 

25.01.2016

 

DIE NOTUNTERKUNFT KREUZSTRASSE WURDE ZUM 02.02.2016 AUFGELÖST !

Alle Bewohner wurden auf andere Einrichtungen in der Stadt verteilt.

 

01.12.2015

Runder Tisch Flüchtlinge im Stadtbezirk (19 Uhr im Haus der Vielfalt, Beuthstr. 21)

Rechtsextreme Personen sind NICHT eingeladen

Runder Tisch Adlerstraße

15.09.2015

Ab 19 Uhr im Haus der Vielfalt (VMDO), Beuthstr. 21

Rechtsextreme Personen sind NICHT eingeladen.

Runder Tisch Adlerstraße

 

17.08.2015

Die Bezirksvertretung Innenstadt-West wurde für ihre „kommunale Eingliederung der Flüchtlinge“ von der Abendrealschule Max-von-der-Grün-Weiterbildungskolleg für den Sonderpreis des 2. Integrationspreises der Bezirksregierung Arnsberg vorgeschlagen.

Mit der Sonderauszeichnung werden dieses Jahr im Rahmen der Integrationspreisverleihung Institutionen und kommunale Akteure ausgezeichnet, welche die Arbeit von Ehrenamtlichen im Bereich der Zuwanderung begleiten und unterstützen.

Bei der Jurysitzung am 21. Mai 2015 fiel die Entscheidung, auch die Bezirksvertretung Dortmund Innenstadt-West mit einem Sonderpreis zu ehren.

Im feierlichen Rahmen werden am 17. August im Signal Iduna Park die Auszeichnungen und Sonderpreise verliehen.

Für die Bezirksvertretung Innenstadt-West wird Bezirksbürgermeister F. Fuß den Preis entgegennehmen.

http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/themen/i/integrationspreis/index.php

 

14.08.2015

ADLERHAUS

„Wir schaffen Vertrauen“- Aktion für Flüchtlingskinder in Dortmund unter Beteiligung der Jugendkontaktbeamten der PI 1

Die Polizei hält am 14.08.2015 einen Aktionstag im Adlerhaus ab.

Dabei wird sie unterstützt von NORBERT DICKEL (BVB)

Es eröffnet der Polizeipräsident um 9.15 Uhr. Ab 10 Uhr gibts viele Aktionen und ab 13 Uhr wird gegrillt. Auch dabei: Stadtdirektor Stüdemann, Stadträtin Zoerner, Bezirksbürgermeister Fuß.

Erwähnen sollte man, dass die Polizei das Adlerhaus bisher gut geschützt hat – und seitens der Polizei keinerlei negatives über die Einrichtung zu berichten ist. Eine super Aktion seitens der Polizei.

 

23.06.2015

Zentrales Portal der Stadt Dortmund ist aktiv:

http://www.fluechtlinge.dortmund.de

Eine Gartenoase für die Flüchtlingsunterkunft

08.06.2015

Die Urbanisten haben mit finanzieller Unterstützung des Stadtbezirksmarketings den Innenhof der Unterkunft begrünt.

http://dieurbanisten.de/eine-gartenoase-fuer-die-fluechtlingsunterkunft/

 

25.04.2015

Frühlingsfest/Nachbarschaftsfest Adlerstraße am 25.04.2015 ab 14 Uhr für Gäste

Ein fröhliches Fest wollen Bewohner und Anwohner am 25. April auf dem Gelände feiern.

1610915_10206212398458734_5171299114107816562_n

 

22.04.2015

Runder Tisch Adlerstraße

 

 

18.03.2015

Klute Adlerhaus

Besuch des Staatssekretärs KLUTE vom NRW-Ministerium für Integration, Arbeit und Soziales in der Adlerstraße

http://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=347952

 

18. und 19. Februar

Flohmarkt für Bücher Krautscheidhaus LANGE STRAßE ein voller Erfolg

images

18. und 19. Februar von 10-16 Uhr im Krautscheidhaus Lange Straße 42

DANKE !!!!!!!!!!!!

 

Der Erlös von 620 € wird in einen C&A Gutschein und einen Rossmann-Markt umgewandelt zur Anschaffung von Kleidung und Hygieneartikel, die benötigt werden

Link mit Infos